#6 It’s the Remix!

4. Mai 2017
avatar Jan Wehn Host
avatar Kotaro Dürr Host

“Einmal durch die Sauce Béarnaise gezogen.”

Das Heavy Petting unter den Sex-Podcasts ist zurück! In der sexten Folge geht es um das kompositorische Auf-links-drehen, sprich: den Remix, seine Geschichte, die guten, die schlechten, die Karrierstarter, Rohrkrepierer, Floorfiller und Herzensangelegenheiten.

Während Kotaro kühlschrankkaltes Kimchi knuspert, verköstigt Jan vegane Rohkostriegel und pult sich anschließend die Studentenfutterreste aus den Zahnzwischenräumen und so schlendern beide selig mampfend hinab ins Tal der Ahnungslosigkeit, wo Kotta Jan dann mal eben für eine kleine Ewigkeit alleine lässt, weil die Polizei vor der Tür steht.

Wie immer wünschen wir euch unvergessliche 3h. Minimum. Und wie immer gilt:

Wenn wir euch gefallen, äußert euer Gefallen!

Das tut ihr durch ein Podcast-Abonnement (rechts oben zB) und eine kleine Review bei iTunes. Das wäre äußerst schön. <3

Im TELLERGERICHT (ab 01:56:55) gibt es wieder jede Menge zu besprechen. Jan quetscht zu Sylvan Essos “What Now” auf den Sonntagmorgen ein paar Pampelmusen aus, während Kotta sich mit Maxïmo Park wieder ins Jahr 2004 tanzt.

Sylvan Esso – What Now

Maxïmo Park – Risk To Exist

Bausa – Dreifarbenhaus

Ufo361 – Ich bin 3 Berliner

Parov Stelar – The Burning Spider

Gorillaz – Humanz

Cashmere Cat – 9

Incubus – 8

Joe Goddard – Electric Lines

Ryuichi Sakamoto – async

Feist  – Pleasure

Captain Capa – This Is Forever

Mary J. Blige – Strenght of a Woman

Texas – Jump on Board

Die Spotify-Playlist zur Folge #6

Und die ultimative Soundcloud-Remix-Liste

Extra-Content

 

Kommentar verfassen