Endlich Geld! ALS bei Patreon (& PayPal)

Ihr wollt uns finanziell unterstützen und vielleicht auch in A Little Something eingreifen? Dann könnt ihr das ab jetzt bei Patreon (und über PayPal) tun!

Ein bisschen Musik hören und drüber babbeln kann jeder. Uns sind die Geschichten wichtig, die Musik schafft – und die Musik schaffen. Wir stöbern nach Storys, führen Interviews und reisen durch die Weltgeschichte, damit wir euch nicht nur lustiges, halbgares Halbwissen, sondern auch Neues, Insiderinfos und besondere Anekdoten bieten können.

Klar, wir haben unsere Haupteinnahmequellen: Kotta moderiert bei 1LIVE, Jan schreibt Artikel und Bücher. Das sind praktisch alles Einzelaufträge, manche langfristig, manche einmalig. Für uns Schreib- und Laberknechte ist damit quasi jede Sekunde des Tages Arbeitszeit.

Deswegen sind wir bei Patreon. Das ist ein Crowdfundingservice, bei dem ihr als Patronen monatlich gemeinsam unseren Podcast mit einem kleinen Betrag unterstützt. Kickstarter für Podcasts quasi, nur dass es ihn schon gibt und ihr auch garantiert etwas bekommt.

Ihr könnt dort 2 Dollar “pledgen”. Oder 5, vielleicht auch 10 oder gar 25. Sogar 50 Dollar sind möglich!

Was bekommt ihr dafür? 

Als Patron bekommt ihr unsere ungezügelte Liebe und Dankbarkeit und natürlich auch noch ein paar Dinge, die sich wirklich lohnen:

  • Zugriff auf alle Patreon-exklusiven Formate wie dem NACHSCHLAG und der SCHÖNEN LISTE, der Besprechung unserer wöchentlichen aktualisierten Lieblingssong-Playlist bei Spotify.
  • Je nach Pledge-Stufe eine Belohnung, die euch in unsere Show bringt: ihr rezensiert eine Platte eurer Wahl, wir nehmen mit euch eine Folge auf, etc…

Wofür braucht ihr Geld?

Das Geld, was dort zusammenkommt wird in Equipment, Design, Server- und Domainkosten, Werbung, Fahrtkosten, private Rente und manchmal auch in die Miete gesteckt. Außerdem kauft Kotta unanständig viele Platten und Videospiele.

Guckt ihn euch an: Wollt ihr den dicken Jungen weinen sehen?

Außerdem wollen wir A LITTLE SOMETHING immer weiter verbessern. Die einzelnen Schritte haben wir bei Patreon als “Goals” veröffentlich – mit jedem neuen Patronen kommen wir dem nächsten Goal näher.

Hier geht es zu unserer Patreon-Page.

Wollt ihr uns einmalig unterstützen?

Dann könnt ihr uns gerne per PayPal kleine Scheine in die labbrigen Boxershorts stopfen.

Kommentar verfassen